Mein Favorit für die Bildbearbeitung

In den letzten Jahren habe ich mit so einigen Foto-Programmen gearbeitet und öfter gewechselt, weil mal wieder eine neue "Super-Software" auf den Markt kam die versprach, noch mehr aus meinen Fotos heraus zu holen. Ich kam aber immer wieder zu der Erkenntnis: “Die kochen alle nur mit Wasser.” Das einzige Programm was die ganzen Jahre mal mit mehr, mal mit weniger Beachtung ein stetiger Begleiter war ist Photoshop. Keine Frage, Photoshop ist das Programm, wenn es um Fotobearbeitung geht. Aber mal ehrlich, wie viel von den Funktionen die PS bietet, nutze ich als Hobby-Fotograf eigentlich? Wenn ich es mir schönreden will, 10% vielleicht? Doch PS sollte ja nicht Inhalt des Beitrages sein.

Neusten Beitrag aufrufen
Nach oben
Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen